Der neue Potter-Film: Top oder Flop?

Dominik Porschen klärt, warum Harry uns mehr verzaubert als Newt.

Achtung Spoileralarm! Potter-Fans erwarteten den Film von J. K. Rowling (Drehbuch) und David Yates (Regie) mit großer Begeisterung. Aber was kann die Geschichte um Magizoologe Newt Scamander, die als Spin-off zur Harry-Potter-Filmreihe seit 17. November in den Kinos läuft, wirklich? Porschen nimmt die Hauptcharaktere genau unter die Lupe und stellt fest, dass sie weniger faszinieren als die Zauberlehrlinge.

Doch damit ist sein Urteil nicht gefällt. Im Gegenteil: Denn Figuren wie der treue Muggel Jacob Kowalski, der nur zufällig Zeuge der fantastischen Tierwelt wird, geben der Geschichte erst richtig Grip. Laut Porschen wird dieses Potential im Film leider viel zu oft verschenkt…

Hintergrund: New York im Jahr 1926. Die magische Welt wird von einer unbekannten Macht bedroht, die die Gemeinschaft der Zauberer an fanatische No-Majs (Amerikanisch für Muggels) offenbaren will. Von all dem ahnt der exzentrische und hochbegabte britische Zauberer Newt Scamander (Eddie Redmayne), der die Vielfalt magischer Wesen erforscht, noch nichts. Einige von den Tieren trägt er sogar in seinem Koffer mit sich.

Doch als der ahnungslose Jacob Kowalski (Dan Fogler) versehentlich einige der Geschöpfe freilässt, droht eine Katastrophe. Bei ihrem Versuch sie wieder einzufangen, treffen Newt und Jacob auf Tina Goldstein (Katherine Waterston) und deren Schwester Queenie (Alison Sudol), die ihnen dabei helfen. Doch ihre Unternehmungen werden durch Percival Graves (Colin Farrell), dem Direktor für magische Sicherheit, erheblich erschwert.

 

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: