Superfoods für Serienjunkies

So klappt es mit dem gesunden Fernsehabend

„Gilmore Girls“, „Sex and the City“, „House of Cards“ – es gibt viele Gründe, sich mit Freunden zu treffen und einen „folgenreichen“ Serienabend miteinander zu verbringen. Aber den ganzen Abend Chips und Süßigkeiten zu essen, kann gerade im bewegungsarmen Winter problematisch werden. Zum Glück gibt es reichlich leckere und gesunde Alternativen, mit denen ihr eure Figur unbeschadet durch die Ära der Sofa-Abende bringen könnt.

Leider ist es gar nicht so einfach, sich mit gesundem Essen zu beschäftigen, wenn sich die Serienheldinnen in jeder Folge mit wahren Kalorienbomben vollstopfen. Dabei liegt Superfood voll im Trend. Denn wer einmal auf den Geschmack gekommen ist und sich mit gesundheitsfördernder Nahrung besser fühlt, den lässt es nicht mehr los. Damit ihr wisst, was man am besten isst, um fit zu bleiben, haben wir die Top 10 der Superfoods für euch zusammengestellt.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Chia-Samen

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Chia-Samen
Chia-Samen: Omega-3 ist kein neuer Charakter aus „Star Trek“, sondern so heißen gesunde Fettsäuren, die in Chia-Samen in extrem hoher Dosis enthalten sind (zehn Mal mehr als in Lachs!). Außerdem helfen sie beim Abnehmen.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Avocado

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Avocado
Avocado: Sie ist eine der fettreichsten Früchte auf unserem Planeten, aber das Fett einer Avocado ist extrem gesund und reguliert den Cholesterinspiegel. Diese grünen Energiebomben liefern die nötige Ausdauer für eine ganze Serienstaffel.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Süßkartoffeln

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Süßkartoffeln
Süßkartoffeln: Wer Angst hat, ohne Fleisch nicht satt zu werden, sollte unbedingt Süßkartoffeln probieren. Das rötliche Gemüse schützt vor Krankheiten und liefert Unmengen an Energie. Angebraten als Salatzusatz oder in Pommes-Form ein perfekter Genuss.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Granatapfel

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Granatapfel
Granatapfel: Der perfekte Snack zu „Game of Thrones“, denn bei den alten Griechen waren Granatäpfel ein Symbol für Herrschaft und Macht. Aber im Grunde sind die rot leuchtenden Früchte einfach leckere Vitamin-C- und Kalzium-Lieferanten.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Goji-Beeren

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Goji-Beeren
Goji-Beeren: Wenn es spannend wird, kann schnell eine Tüte Gummibärchen vertilgt sein mit einer Trilliade Kalorien. Dabei kann man ebenso gut auf süßen Beeren wie „Goji“ herumkauen. Diese Wunderfrucht liefert Aminosäuren und Vitalstoffe.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Hanfsamen

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Hanfsamen
Hanfsamen: Superfood zum Altwerden: Hanfsamen sind ein grandioser Vitaminlieferant und verlangsamen die Zellalterung. Damit lassen sich Salate, Smoothies und Soßendips auf eine höhere Gesundheitsebene katapultieren. Sarah Jessica Parker wäre begeistert.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Hummus

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Hummus
Hummus: 2016 ist das „Internationale Jahr der Hülsenfrüchte“. Dazu zählen auch Kichererbsen, aus denen Hummus als perfekter Proteinlieferant gemacht wird.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Mango

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Mango
Mango: In getrockneter Form ist diese Tropenfrucht eine gute Alternative zu Süßigkeiten. Mangos enthalten reichlich Vitamine und Folsäure – damit machen sie stressresistent und stärken das Immunsystem.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Açaí-Beeren

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Açaí-Beeren
Açaí-Beeren: Sie stammen aus Südamerika und sind der Hit in Superfood-Stores. Sie sind vollgestopft mit Vitaminen und Mineralstoffen, schmecken auch noch gut und halten jung. Perfekt für Smoothies oder auf Müsli.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Seitan

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Seitan
Seitan: Wer Tofu verschmäht, sollte Seitan aus Weizeneiweiß testen. Die Konsistenz ist der von Fleisch sehr ähnlich. Am einfachsten sind Seitan-Würstchen oder gebratene Seitan-Würfeln zum Salat.
Perfekter Abendsnack: Datteln

Serienhits als Kalorienfalle
Überrascht eure Mädels mit smarteren Snackalternativen – Superfood zu Superserien. Dann könnt ihr viel länger ungestraft streamen: 100 Gramm Datteln (perfekter Abendsnack) enthalten nämlich nur 282 kcal. Wenn ihr also anstelle von Chips (600 kcal!) bei den Datteln zugreift, könnt ihr ganz ohne schlechtes Gewissen doppelt so viele Folgen anschauen.

2 Broke Girls
Max und Caroline produzieren ständig Muffins. Diese Mini-Törtchen sind natürlich total lecker, aber es geht auch ohne Winterspeck-Gefahr. Unser Tipp: Muffins gibt’s auch als Low-Carb-Variante, zum Beispiel mit Kokosmehl. Lecker, oder? Unten gibt's das Rezept zum Nachbacken.

Low-Carb Himbeer-Muffins

Zutaten
3 Eier (auf Raumtemperatur!)
40g Kokosmehl
60g geschmolzene Butter
2 EL Himbeeren
2 EL Zuckerersatz (Süßstoff o.ä.)
0,5 TL Vanille-Aroma
0,5 TL Backpulver
0,25 TL Salz
2 – 5 TL Wasser

Zubereitung
1. Den Backofen auf 190°C vorheizen.
2. Die Eier mit einem Handrührgerät mit der Butter verrühren, bis eine homogene Masse entsteht
3. Nun Salz, Vanille, Backpulver, Kokosmehl und Zuckerersatz hinzufügen.
4. Anschließend löffelweise das Wasser hinzugeben. Der Teig sollte eine halbwegs feste Konsistenz aufweisen.
5. Nun die Himbeeren unterheben und den Teig auf 6 Muffinförmchen aufteilen und 15 bis 18 Minuten backen, bis die Oberfläche der Muffins goldbraun ist.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Seitan-Schnitzel

House of Cards
Frank Underwood steht total auf Schweinerippchen, die er in rauen Mengen vertilgen kann. Dabei könnte Kevin Spaceys Charakter doch auch mal mit der Zeit gehen und Seitan probieren. Das ist viel nahrhafter und liegt nicht so schwer im Präsidentenmagen.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Sushi

The Big Bang Theory
Genie braucht nicht nur Wahnsinn, sondern auch Asia-Junk-Food. Statt aber immer nur schnell etwas beim China-Imbiss zu ordern, wäre frisches oder sogar selbst gerolltes Sushi mal ein kulinarischer Quantensprung, vielleicht sogar vegan mit Avocado.

 

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Pancakes mit Chia-Samen

Gilmore Girls
Für die Hüften eine Katastrophe, denn die Kleinstadtfamilie setzt voll auf klassische Pancakes. Ihr könnt es gesünder machen als eure Serienvorbilder und eine Variante mit Chia-Samen ausprobieren oder einem leicht verdaulichen Dinkelteig. Dann seid ihr bestens gewappnet für den Start der 8. Staffel ab 25. November.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Matcha-Tee

Modern Family
Hier bekommen schon Kinder ständig eine Koffein-Überdosis in Form von unzähligen Espressi. Dabei hat der grüne Matcha-Tee eine ebenso wachmachende Wirkung.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Pizza mit Dinkelteig

Grey’s Anatomy
Damit sich eure Anatomie nicht nachteilig entwickelt, solltet ihr nicht wie die titelgebende Ärztin nur auf Pizza vom Lieferservice setzen. Das italienische Teiggericht lässt sich leicht aufwerten, indem ihr Dinkelteig nehmt oder Kokosmehl.

Die besten Superfoods für Serienjunkies: Smoothie mit Açaí-Beeren

Sex and the City
Unsere Lieblings-New-Yorkerinnen führen fundierte Gespräche über Männer, leider oft in Kombination von zuckerreichen Cocktails. Dabei gibt es viel gesündere Drinks, wie zum Beispiel Smoothies mit pürierten Açaí-Beeren. Das ist Gesundheit pur.

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: