Filme |

Mind the Gap: Altersunterschiede in Liebesfilmen

Das wahrheitsgetreue Abbilden der Realität gehört nicht zur DNA von Hollywood. James Bond wäre sonst bei den Anonymen Alkoholikern gelandet und Xander Cage vermutlich im Rollstuhl. Auch in Sachen Liebe nimmt es die Traumfabrik im Film oftmals nicht so genau: Der Altersunterschied von Filmpaaren ist mitunter gewaltig – und hat nicht zwingend etwas mit der Wirklichkeit zu tun.

Bill Murray und Scarlett Johansson in Lost In Translation
Tokioter Nächte sind lang: Bill Murray und Scarlett Johansson kommen sich näher (© Constantin Film).

Reif ist das neue Sexy

In Sofia Coppolas Film Lost in Translation ist eine Szene besonders romantisch: Nachdem Charlotte und Bob sich beim Karaoke nähergekommen sind, sitzen sie schweigend im Nebenraum. Sie lehnt sich an seine Schulter, er zieht an ihrer Zigarette. Es knistert zwischen den beiden, der zarte Beginn einer Liebe zwischen einem älteren Mann und seiner jungen Freundin.

Zwischen den beiden Hauptdarstellern klafft in diesem Film ein beträchtlicher Altersunterschied: Scarlett Johansson war zu dem Zeitpunkt 19 Jahre alt, der verschrobene Bill Murray 34 Jahre älter. Dennoch erwärmt sich Charlotte für den reiferen Mann, der ihr Vater sein könnte. Wer will es ihr schon verübeln, nachdem Bob diese hinreißende Version von Roxy Musics „More Than This“ ins Mikrofon gehaucht hat?

Altersunterschiede sind keine Seltenheit in Liebesgeschichten. Oft ist es genau diese Differenz, die die erotische Anziehungskraft, Romantik und Spannung guter Liebesfilme ausmacht.

Altmeister des Charmes

Dieser Umstand führt zwangsläufig zum womöglich berühmtesten Kino-Liebespaar Hollywoods: Edward Lewis und Vivian aus dem Frauenfilm Pretty Woman. Dem Klassiker schlechthin, wenn es um romantische Filme geht. Bis heute einer der besten Liebesfilme. Er machte die damals unbekannte Julia Roberts schlagartig berühmt und zum begehrtesten Lockenkopf der Welt. Für Richard Gere bedeutete der Film Pretty Woman hingegen das perfekte Leinwand-Comeback: Der Auftritt des 40-Jährigen an der Seite der jugendlichen Julia Roberts verlieh seiner Karriere frischen Wind. Allerdings war er für eine Weile auf das Genre Liebesfilm festgelegt. Geschadet hat es dem Altmeister des Charmes nicht.

Richard Gere und Julia Roberts in Pretty Woman
Schlaue Männer schenken richtig: Richard Gere verführt Julia Roberts in Pretty Woman (© Disney).

Mittlerweile gehört der Schauspieler zum alten Eisen in Hollywood. Dennoch verkörpert Richard Gere bis heute den Playboy in diesem Genre, das sich durch eine große Altersdifferenz der Schauspieler auszeichnet. Ein ergrauter Gentleman, der im Film blutjungen Frauen schöne Augen macht? Warum nicht, dachte und denkt sich manch ein Filmschaffender.

Seine Paraderolle als Frauenheld spielt Gere in der Love Story Es begann im September (2000). Darin verkörpert er den Restaurantbesitzer Will, dem die Frauen zu Füßen liegen. Zu einer ernsthaften Liebe ist der Herzensbrecher aber nicht fähig – bis er auf die blutjunge Charlotte (Winona Ryder) trifft. Sie ist nicht nur 22 Jahre jünger, sondern hat aufgrund einer Herzkrankheit nur noch ein Jahr zu leben. Das Wunder nimmt seinen Lauf: Der egoistische Playboy bemerkt, wie romantisch er sein kann und beginnt die Liebe zu lieben.

Im Drama Amelia (2009) ist es schließlich Hilary Swank, die als Flugpionierin Amelia Earhart auf den 25 Jahre älteren Richard Gere fliegt. Doch in Sachen Altersunterschied geht es noch extremer: 2012 spielt Gere, mittlerweile 63-jährig, im Liebesfilm Arbitrage den Hedgefonds-Manager Robert. Er verführt die französische Kunsthändlerin Julie, die vom 29 Jahre jüngeren Model Laetitia Casta gespielt wird.

Ist Hollywood also ein Paradies für in die Jahre gekommene Schauspieler, die im Film von ewig jungen Schönheiten hofiert werden? Zumindest auf so manchen Mann aus der Filmbranche trifft das zu. Alter egal, Hauptsache Love!

Johnny Depp und Amber Heard in The Rum Diary
Erst auf der Leinwand, dann im richtigen Leben: Johnny Depp und Amber Heard als Liebespaar in The Rum Diary (© Universum).

Sanfter Rebell

Weitere Belege für diese These liefert Johnny Depp. Er mimte in seinen Filmen viele extravagante Persönlichkeiten – und das gleich in fast jedem Genre: Vom tiefgründigen Drama über die mitreißende Komödie bis zum gefühlvollen Liebesfilm. Ob als betrunkener Piratenkapitän in der Komödie Pirates of the Caribbean oder als Willy Wonka im Film Charlie und die Schokoladenfabrik – stets umweht seine Figuren das jugendlich Verspielte. Und wer vom melancholischen Underdog bis zum tollpatschigen Haudegen allen Rollen so viel Sex-Appeal verleiht, dem liegt Hollywood zu Füßen.

Mittlerweile ist Johnny Depp 53 Jahre alt, die Sache mit der ewigen Jugend wird daher unweigerlich immer schwieriger. Also raus aus dem Piratenkostüm und rein in den Maßanzug? Undenkbar! Stattdessen umgibt sich Johnny Depp in seinen Filmen seit eh und je mit Frauen, die die magische Grenze von 25 Jahren nicht überschritten haben. Winona Ryder (19 Jahre) gehörte im Drama Edward mit den Scherenhänden genauso dazu wie Christina Ricci (19) im Film Sleepy Hollow, Amber Heard (25) im Drama The Rum Diary oder Bella Heathcote (24) in der Horror-Komödie Dark Shadows. Zu den nennenswerten Ausnahmen zählten lediglich Juliette Binoche und Angelina Jolie, die bei den Dreharbeiten zu Chocolat und The Tourist bereits Mitte 30 waren.

Vom Actionstar zum Herzensbrecher

Ein weiterer Mann, der im Film die Herzen junger Frauen erobert ist Harrison Ford – ohnehin ein Hollywood-Spätzünder: Als seine Karriere mit Star Wars rasant an Fahrt aufnahm, war er bereits 35 Jahre alt. Die Schauspielerin Anne Heche dürfte seinen ersten Auftritt als Han Solo jedoch verpasst haben: Sie war mit acht Jahren noch zu jung, um allein ins Kino zu gehen. Dennoch hatten beide 18 Jahre später ihren gemeinsamen Auftritt in der Komödie Sechs Tage, sieben Nächte – ein Film, der äußerst romantisch ist. Anne Heche spielt die ehrgeizige Journalistin Robin, die die Propellermaschine des kauzigen Quinn (Harrison Ford) besteigt, um zu einem Interviewtermin zu fliegen. Das Flugzeug stürzt ab, die beiden überleben, ihre Liebe erblüht im tropischen Paradies – trotz eines Altersunterschieds von 27 Jahren.

Auch in seinen anderen Rollen war der Star aus Indiana Jones mit Frauen liiert, die immer mindestens 15 Jahre jünger waren – ob mit Sean Young im Klassiker Blade Runner (1982), Melanie Griffith im Frauenfilm Die Waffen der Frauen (1988), Michelle Pfeiffer im Drama Schatten der Wahrheit (2000) oder Virginia Madsen im Thriller Firewall (2006).

Harrison Ford und Anne Heche in Sechs Tage Sieben Nächte
Alt, aber liebenswürdig: Anne Heche hängt in Sechs Tage Sieben Nächte an Harrison Fords Lippen (© Disney).

Mut zum Altersunterschied

Ein bedeutender Altersunterschied kann im Liebesfilm der Nährboden für Drama und Romantik sein. Wir fiebern mit, wenn die Protagonisten gegen herrschende Sitten verstoßen oder projizieren unsere eigenen Sehnsüchte auf die ungewöhnliche Liebe.

In den meisten Fällen bedeutet das jedoch, dass alte Männer eine Liaison mit jungen Frauen eingehen. Der umgekehrte Fall bleibt die Ausnahme: Klassiker wie Harold und Maude, Die Reifeprüfung oder Der Vorleser, in denen ein jüngerer Mann eine Beziehung zu einer weiblichen Hauptfigur eingeht, wurden bei Erscheinen kontrovers diskutiert.

So entgehen uns leider tolle Geschichten. Denn die schönsten Liebesfilme haben Herz, Leidenschaft und den Mut, mit Konventionen zu brechen. Dazu gehört auch das Privileg männlicher Schauspieler, im Alter attraktiv und faszinierend zu bleiben – während viele Darstellerinnen mit Erreichen ihres 40. Lebensjahrs von der Leinwand verschwinden.  

Bei solch großen Altersunterschieden sind Streit und Chaos doch vorprogrammiert, denkt ihr? Dann schaut euch diese fünf Filmfamilien an – verrückter geht's garantiert nicht. 

Diese Filme findet ihr als Video on Demand bei Videoload auf EntertainTV

Lost in Translation
Pretty Woman
Es begann im September
Amelia
Pirates of the Caribbean
Charlie und die Schokoladenfabrik
The Rum Diary
Star Wars
Sechs Tage, sieben Nächte

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: