Serien |

Better Things: Diese Situationen kennt jede Single-Mom

Sie bewegt sich zwischen Nachhilfe und Telefonsex, Schlafliedersingen und Facelifting, Haushaltschmeißen und Karriereplanung. Als semi-erfolgreiche Schauspielerin und alleinerziehende Mutter von drei Töchtern meistert Sam Fox einen Alltag im Ausnahmezustand. Sie ist die Hauptfigur von Better Things, der neuen Super-Serie aus den USA – exklusiv und ohne Aufpreis* bei EntertainTV zu sehen.

Szene aus "Better Things".
Sam Fox' Kinder haben die Küche in ihrer Abwesenheit verwüstet (BETTER THINGS TM & © 2016 Fox and its related entities. All rights reserved.).

Sam Fox macht durch, was Millionen von Frauen auf der ganzen Welt erleben: Sie bringt Familie, Job, Freunde und Freizeit unter einen Hut – oder versucht es zumindest. Die Idee zu Better Things stammte von Pamela Adlon, die dann auch gleich die Rolle der Sam Fox übernahm. Adlon bediente sich dabei aus ihrem eigenen Leben: Die Schauspielerin hat drei Kinder, ist alleinerziehend, etwa 50 Jahre alt und arbeitet parallel zum Muttersein.

Auch interessant: Better Things: Die Sitcom-Sensation aus den USA

Better Things ist rührend, witzig und vor allem: authentisch. Es wird keine heile Welt vorgegaukelt, stattdessen werden die Sorgen, Widersprüche und Glücksmomente einer Single-Mom beleuchtet. Better Things könnte das Sitcom-Highlight des Jahres 2017 werden. Und zwar auch, weil die Serie Frauen weltweit aus der Seele spricht und Wiedererkennungswerte liefert. Diese sieben Momente aus Better Things kann wohl jede alleinerziehende Mutter nachvollziehen:

Der abfällige Blick von außen

Sam Fox sitzt auf einer Bank im Einkaufszentrum und tippt auf ihrem Handy herum. Neben ihr Tochter Duke, die flennt und quengelt, weil sie keine neuen Ohrringe bekommen hat. Mutteralltag – und zu dem gehören auch die abfälligen Reaktionen von Außenstehenden. In diesem Fall ist es eine Frau, die die Szene genervt von der Seite beäugt. Bis Sam der Kragen platzt und sie die ältere Dame zurechtweist. Die vorwurfsvollen Blicke – ob im Flugzeug, Café oder Supermarkt – kennt jede alleinerziehende Mom, die in der Öffentlichkeit ihr Kind beruhigen muss.

Szene aus "Better Things".
Die fremde Frau schaut vorwurfsvoll – und bekommt von Sam eine Standpauke (BETTER THINGS TM & © 2016 Fox and its related entities. All rights reserved.).

Eine Frau, viele Rollen

Szene aus "Better Things".
Shopping hilft: Die alleinerziehende Mutter baut ihre deprimierte Tochter wieder auf (BETTER THINGS TM & © 2016 Fox and its related entities. All rights reserved.).

Vorhin war Sam ihrer ältesten Tochter Max noch grenzenlos peinlich. Jetzt muss sie den Teenager trösten und aufbauen. Max hat Zukunftsangst, also nimmt Sam sie mit zum Shopping, lässt sie einen schicken Anzug anprobieren – verbunden mit der Botschaft: Du wirst deinen Weg gehen, dein Glück finden! Single-Moms sind oft zu einem Spagat gezwungen: Sie müssen Mutter, Freundin, Beraterin, Aufpasserin und Krisenmanagerin in Personalunion sein. In einer anderen Szene fasst Sam zusammen: „Ich bin Mutter, Vater und Polizei zugleich!“

Bloß nicht einschlafen

Szene aus "Better Things".
Sam bringt ihre Jüngste ins Bett – und schlummert nach einem anstrengenden Tag selber ein... (BETTER THINGS TM & © 2016 Fox and its related entities. All rights reserved.).

Der Tag war anstrengend, vollgepackt mit Terminen und Verpflichtungen, doch längst nicht alles wurde erledigt. In diesem Zustand bringt Sam die kleine Duke ins Bett. Zähne geputzt? Nee, aber morgen, versprochen! Dann will Duke, dass sich Mama noch zu ihr ins Bett legt. „Aber wehe, ich schlafe ein. Ich muss noch so viel regeln“, antwortet Sam – und nickt natürlich ein paar Momente später ein. Es ist das Gefühl, dauerbeschäftigt zu sein und doch nicht alles zu schaffen. Überforderung, die nie so richtig aufhören will.

Auch interessant: The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd: Alles zum Serienhit

Party und Chaos

Szene aus "Better Things".
Sam kehrt von einer Dienstreise zurück – und erkennt die Küche kaum wieder (BETTER THINGS TM & © 2016 Fox and its related entities. All rights reserved.).

Sam kommt von einem Arbeitstrip aus Kanada zurück, ihre Töchter hatten in der Zwischenzeit ein paar Freunde zu Besuch. Das Resultat: Das Haus ist von Plastikbechern, Pizzakartons, Lebensmitteln und Müll übersät. Als die Familienmutter heimkehrt, traut sie ihren Augen nicht. Doch anstatt sich für die Sauerei zu entschuldigen, geht ihre Tochter Frankie sofort in die Gegenoffensive: „Flipp nicht aus, Mom“! Am Ende ist es Alltagsheldin Sam, die das ganze Haus aufräumen muss – wie so oft.

Von den Kindern überholt

Szene aus "Better Things".
Die Single-Mom hält mit dem Lerntempo ihrer Tochter Frankie nicht mehr mit (BETTER THINGS TM & © 2016 Fox and its related entities. All rights reserved.).

Die alleinerziehende Mutter kümmert sich um alles: Haus, Kinder, Job. Kein Wunder, dass sie kaum noch Zeit zum Lesen findet. Als ihre Tochter Frankie davon erzählt, was sie in der Schule gelernt hat, muss Sam passen. Vom Neugierde- und Lerntempo ihrer Töchter ist sie immer öfter überfordert und so gesteht sie Frankies Lehrer: „Ich halte nicht mehr mit“! Eine bemerkenswerte Ehrlichkeit, die die alleinerziehende Mutter hier zeigt.

Eigene Pläne durchkreuzt

Szene aus "Better Things".
Doppeldate bei der Schuldirektorin. Und Sam kann ihre anderen Termine getrost vergessen (BETTER THINGS TM & © 2016 Fox and its related entities. All rights reserved.).

Sam sitzt morgens im Auto, ein Tag voller Termine steht an. Dann kommt der Anruf aus der Schule: Frankie hat Ärger gemacht. Die alleinerziehende Mutter wird ins Büro der Direktorin gerufen. „Ich habe Sachen zu tun, aber jetzt muss ich dich nach Hause bringen. Das ist Mist“, klagt Sam Richtung Tochter. Und so dreht sich an diesem Tag doch wieder alles nur um die eigenen Kinder. Sam macht das Beste draus, verliert nie ihren Humor, traut sich aber ebenso, Schwächen zu zeigen.

Liebesleben kaum vorhanden

Drei Kinder, ein Haus, viel Chaos. Für ihr Liebesleben bleibt Sam oft kaum Zeit. Telefonate mit Männern wickelt sie beim Autofahren ab, Dates gibt es meist nur spätnachts. In einer Situation erklärt die alleinerziehende Mutter einer guten Freundin: „Ich date meine Töchter. Mein Liebesleben besteht aus ihnen.“

Liebesleben? "Ich date meine Töchter", sagt Sam Fox (BETTER THINGS TM & © 2016 Fox and its related entities. All rights reserved.).

ENTERTAIN TV SERIEN: Exklusive Top-Serien – jetzt bei EntertainTV ohne Aufpreis*. The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd, Better Things und Cardinal gibt es ab dem 4.10. exklusiv in Deutschland – nur bei der Telekom. Erleben Sie außerdem viele weitere Serien-HighlightsJetzt bei EntertainTV einsteigen und die ganze Vielfalt von EntertainTV Serien genießen!

* EntertainTV kostet 9,95 € mtl., Mindestvertragslaufzeit 24 Monate, und ist bei MagentaZuhause M und L erst ab dem 13. Monat kostenpflichtig. Einfach zu jedem MagentaZuhause Tarif für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr, danach ab 34,95 € mtl. (einmalige Bereitstellungsgebühr 69,95 €), hinzubuchen.

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: