Filme |

Die 10 besten Weihnachtsfilme

Manche Filme gehören zu Weihnachten wie Spritzgebäck und Lametta. Einige sind kitschig, andere eher albern. Aber alle eint: Es geht ums Glück und die Liebe – und manchmal lassen sie auch Wunder wahr werden. Eben aus diesen Gründen sind die folgenden zehn Filme allesamt Weihnachts-Klassiker.

Szene aus "Verrückte Weihnachten".
Schwerstarbeit für Tim Allen in "Verrückte Weihnachten" (© SPHE).

10. Verrückte Weihnachten (2004)

Weihnachten fällt aus! So lautet der Plan von Luther (Tim Allen) und Nora Krank (Jamie Lee Curtis). Die Tochter der Kranks ist in Südamerika, und die Eltern wollen sich darum eine Kreuzfahrt gönnen. Das wiederum finden die Nachbarn unmöglich. Als Vater und Mutter auf gepackten Koffern sitzen, kündigt Tochter Blair plötzlich ihren Besuch für die Feiertage an. Sie freue sich tierisch auf die guten alten Familientraditionen und die tolle Weihnachtsdeko. Schöne Bescherung! Von nun an wird es turbulent, und alles dreht sich um die Frage: Kann in wenigen Stunden eine Weihnachtsparty organisiert werden? Einer der besten Weihnachtsfilme der letzten Jahre gibt die Antwort.

9. Nightmare Before Christmas (1993)

Der Gegenentwurf zum klassischen Weihnachtsfilm: Tim Burtons Nightmare Before Christmas. In diesem US-amerikanischen Animationsfilm versucht Jack Skellington, der Kürbiskönig von Halloween Town, Weihnachten in seiner Heimatstadt feiern zu lassen. Also lässt er den Weihnachtsmann entführen, um stattdessen selber Geschenke an die Kinder zu verteilen. Sie entpuppen sich jedoch als böse Gemeinheiten, zum Beispiel aufziehbare Enten mit messerscharfen Zähnen. Ganz schön fies. Und so stellt sich die Frage: Ist Weihnachten noch zu retten? Die Auflösung gibt es bei der Online-Videothek Videoload.

Auch interessant: Kinderfilme für Erwachsene

8. Mickys turbulente Weihnachtszeit (2004)

Fünf Mini-Geschichten aus der Walt-Disney-Familie, die den Zauber von Weihnachten auf völlig unterschiedliche Art und Weise transportieren: Minnie Maus und Daisy Duck duellieren sich auf dem Eis, Tick, Trick und Track reisen zum Nordpol, und auch bei Micky Maus, Donald Duck, Goofy und Pluto geht es zur Weihnachtszeit abenteuerlich zu. Nicht nur für eingefleischte Disney-Fans gilt: Der amerikanische Zeichentrickfilm eignet sich bestens dafür, die Wartezeit bis zur Bescherung zu verkürzen.

Szene aus "Disneys Eine Weihnachtsgeschichte".
Das sieht aber lecker aus: die reich gedeckte Tafel in "Disneys Eine Weihnachtsgeschichte" (© Walt Disney Pictures/Imagemovers Digital, LLC).

7. Disneys Eine Weihnachtsgeschichte (2009)

Weihnachten wärmt auch das kälteste Herz, und die größten Grobiane werden zu handzahmen Katzen. Das mag auf viele Menschen zutreffen, gilt jedoch nicht für Ebenezer Scrooge (Jim Carrey). Der geizige Geschäftsmann hält Weihnachten für reine Geld- und Zeitverschwendung. Der ausgewiesene Kotzbrocken ist fies zu seinen Mitmenschen und gängelt seinen unterbezahlten Angestellten Bob Cratchit. Dann passiert etwas Mystisches: In der „stillen Nacht“ zum 25. Dezember erscheint dem Griesgram sein verstorbener Geschäftspartner Jacob Marley. Der will Ebenezer Scrooge warnen: Er solle empathischer und mitfühlender sein, sonst drohe ihm im Jenseits die Strafe für sein kaltes Herz. Außerdem verkündet Marley, dass dem ollen Scrooge in dieser Nacht drei Geister begegnen werden. Übrigens: Vorlage für diesen sehenswerten Animationsfilm ist Charles Dickens’ berühmte Weihnachtsgeschichte.

Szene aus "Der Grinch".
Mag Weihnachten nicht: "Der Grinch" (© Universal).

6. Der Grinch (2000)

Mindestens genauso fies ist der Grinch! Weil der grünhäutige Unhold, unnachahmlich gespielt von Jim Carrey, als Kind schlechte Erfahrungen mit Weihnachten gemacht hat, gönnt er den Familien von Whoville keine glücklichen Weihnachtstage. Verkleidet als Weihnachtsmann, stiehlt er alle Geschenke in den Häusern der Stadt. Verlieren damit auch alle anderen die Freude an Weihnachten, oder wird das Fest der Liebe doch noch gefeiert? Hier gibt es die Auflösung des ungewöhnlichen Weihnachtsfilms!

Auch interessant: Filme zum Träumen

5. Kevin – Allein zu Haus (1990)

Kevin – Allein zu Haus verhalf dem Schauspieler Macaulay Culkin als kleiner Junge zu Weltruhm. Der amerikanische Film von 1990 sorgt seither für viel Gelächter bei Familien-Fernsehabenden. Die Story in Kurzform: Kevin wird von seiner Familie daheim zu Weihnachten vergessen. Als ob das nicht schlimm genug wäre, muss er nun allein das Haus gegen zwei Einbrecher verteidigen. Und das macht der kleine Kevin sehr gewitzt. Ein absoluter Weihnachtsfilm-Klassiker! Wer von Macaulay Culkin als Kevin nicht genug bekommt, schaut halt noch Teil zwei an: Kevin – Allein in New York. Hier geht es zum ersten Teil.

Szene aus "Kevin - Allein zu Haus".
Die Rolle seines Lebens: Macaulay Culkin in "Kevin – Allein zu Haus" (© 20th. Century Fox).
Szene aus "Kevin - Allein zu Haus".
Feiert Weihnachten ohne Familie: Macaulay Culkin in "Kevin – Allein zu Haus" (© 20th. Century Fox).
Szene aus "Kevin - Allein zu Haus".
Die Rolle des Kevin ist Filmgeschichte geschrieben (© 20th. Century Fox).
Szene aus "Kevin - Allein zu Haus".
Wer wohl gewinnt, der kleine, süße Kevin oder der fiese Einbrecher (© 20th. Century Fox)?

4. Ice Age – Eine coole Bescherung (2011)

Weihnachten wurde bereits in der Eiszeit gefeiert, zumindest im urzeitlichen Weihnachtsfilm Ice Age – Eine coole Bescherung. Und zwar ziemlich ereignisreich: Der Tollpatsch Sid zerstört während der Vorbereitungen auf Weihnachten ausgerechnet Mannis Lieblingsdekoration. Mammut-Manni redet Sid daraufhin ein, dass er nun beim Weihnachtsmann im „schwarzen Buch“ stehe. Wer da notiert sei, bekomme zu Weihnachten keine Geschenke. Um aus dem schwarzen Buch gelöscht zu werden, reist Sid an den Nordpol zum Weihnachtsmann. An seiner Seite: die Opossums Crash und Eddie sowie Mannis Tochter Peaches. Dort angelangt, kommt es zu einer wilden Verkettung von Ereignissen, die sogar das ganze Fest der Liebe in Gefahr bringen. Schaffen es die tierischen Eiszeit-Helden, Weihnachten noch zu retten?

Szene aus "Das Wunder von Manhattan".
Wünsche werden wahr: "Das Wunder von Manhattan" (© Fox).

3. Das Wunder von Manhattan (1994)

Helle Aufregung im Kaufhaus Cole in New York: Die große Parade zu Weihnachten droht ohne einen Weihnachtsmann stattzufinden. Der zufällig im Cole anwesende Kriss Kringle wird von Managerin Dorey Walker gebeten, spontan einzuspringen. Der alte Mann spielt die Rolle verblüffend echt – und dann beteuert er sogar, der wahre Weihnachtsmann zu sein. Das sei grober Unfug, erklärt Dorey ihrer Tochter. Sie solle sich etwas von ihm wünschen, was unmöglich scheint. Ob Kriss Kringle das Unmögliche möglich macht in dieser Weihnachtsgeschichte? Und ist er tatsächlich der echte Weihnachtsmann?

2. Der kleine Lord (1980)

Weihnachten ohne diesen aufgeweckten Blondschopf? Undenkbar! Der kleine Lord gehört einfach dazu. Der siebenjährige Cedric „Ceddie“ Errol (Ricky Schroder) lebt mit seiner Mutter und der Hebamme Mary im New York des Jahres 1872. Eines Tages platzt Mr. Havisham in das Leben des kleinen Lords. Er ist Gesandter des Earl of Dorincourt (Alec Guinness), also von Cedrics Großvater, und unterbreitet der Mutter (Connie Booth) ein einmaliges Angebot. Mutter und Sohn sollen nach England übersiedeln, damit der kleine Cedric als Enkel des Großvaters eines Tages dessen Erbe antreten kann. Dafür müsse sich der kleine Lord aber zunächst alle typisch britischen Gepflogenheiten aneignen. Mutter, Sohn und Hebamme folgen dem Aufruf. Schnell blüht der eigentlich reservierte Großvater dank Cedrics Charme auf. Doch dann wird die Familieneintracht auf die Probe gestellt.

Szene aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel".
Drei Haselnüsse sollen Aschenbrödel helfen, den Prinzen für sich zu gewinnen (© DEFA-Stiftung/Jaromír Komárek).

1. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (1973)

Der tschechisch-deutsche Märchenfilm Drei Haselnüsse für Aschenbrödel von Regisseur Václav Vorlíček ist der Weihnachtsklassiker schlechthin: Er erzählt die Geschichte von Aschenbrödel (Libuše Šafránková). Nach dem Tod ihres Vaters wird Aschenbrödel von seiner Stiefmutter und deren Tochter wie eine Dienstmagd behandelt. Ihre einzigen Verbündeten: das Pferd Nikolaus, Der Hunde Kasperle und die Eule Rosalie sowie drei Haselnüsse, die verzaubert scheinen. Als das Königspaar zu einem Ball aufruft, damit sein Sohn (Pavel Trávníček), endlich eine Frau auswählt, plant die böse Stiefmutter, ihre leibliche Tochter mit dem Prinzen zu vermählen. Der Prinz begegnet Aschenbrödel zuvor im Wald. Eine Begegnung, die ihn nachhaltig beeindruckt. Hat das Märchen ein Happy End, und die beiden werden ein Paar? Oder wird die böse Stiefmutter ihr Ziel erreichen? Hier findet ihr den Märchenfilm.

Adventszeit auf EntertainTV

Lust auf einen entspannten Couch-Abend? Nur zu. Adventskerze anzünden, hinsetzen, Füße hochlegen und EntertainTV einschalten. Viel Spaß dabei!

Diese Filme findet ihr als Video on Demand bei Videoload auf EntertainTV

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Kevin allein zu Haus
Der Grinch
Disney's Eine Weihnachtsgeschichte
Nightmare before Christmas
Verrückte Weihnachten

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: