Filme |

Never Ending Horror: Das sind die längsten Gruselfilmreihen

Der Horrorfilm erlebte in den Nuller-Jahren eine Renaissance. Bestes Beispiel dafür: Saw aus dem Jahr 2004, ein nervenaufreibender Horrorschocker. Inzwischen hat es der Film auf sieben Fortsetzungen gebracht: Saw 8: Jigsaw kommt am 26. Oktober in die Kinos.

SAW 8: Jigsaw Trailer © Studiocanal

Doch selbst mit Saw 8 ist die Filmreihe nicht die längste des Genres. Denn die Blütezeit des Genres liegt in den 70er- und 80er-Jahren. Hunderte von Slasher-, Splatter- und Zombiefilmen überschwemmten die Kinoleinwände mit Kunstblut. Die meisten von ihnen sind zu Recht vergessen. Andere erlangten mit der Zeit Kultstatus – und genau deswegen erschien von Horrorfilmen wie A Nightmare on Elm Street und Halloween in schneller Folge Sequel auf Sequel. Manch ein Klassiker wurde nach der Jahrtausendwende sogar eines Remakes für würdig befunden.

Die Liste der sechs längsten Horrorfilmreihen aller Zeiten führt einer dieser Klassiker an, aber dazu später mehr. Zunächst einmal: Platz sechs.

Auch interessant: Horrorfilme: Based on a true story

Szene aus "Chucky - Die Mörderpuppe".
In sechs Filmen durfte Chucky seine Mordlust ausleben (© Imago).

6. Chucky – die Mörderpuppe: Meucheln im Akkord

Albtraum aller Eltern: Das niedliche Spielzeug ihres Kindes entpuppt sich als blutrünstige Bestie. Das ist, in einem Satz zusammengefasst, die Geschichte des Films Chucky – die Mörderpuppe (im Original Child’s Play). Natürlich ist Chucky nicht von sich aus böse, ein Serienkiller hat seinen Geist kurz vor dem Ableben in die eigentlich harmlose Puppe transferiert und sie zum Leben erweckt. Nun setzt der Killer im Geiste alles daran, Menschengestalt anzunehmen, und lässt Chucky bei diesen Bemühungen im Akkord Menschen meucheln. Sechs Teile der Chucky-Saga sind zwischen 1988 und 2013 erschienen, letzterer ausschließlich für den DVD-Vertrieb.

Gesamtlänge:

 

Szene aus "Jigsaw".
Der Serienmörder Jigsaw verbirgt sich hinter einer Maske (© Studiocanal).

5. Saw: Mörderisches Puzzle

Als 2004 der erste Film mit dem Titel Saw in die Kinos kam, wurde die Produktionsfirma Lionsgate vom Erfolg regelrecht überrollt. Weltweit spielte der Horrorstreifen mehr als 100 Millionen Dollar ein, beinahe das Hundertfache seiner Produktionskosten. Die Story des Films ist allerdings auch ziemlich ausgeklügelt und nimmt spannende Wendungen: Ein Serienkiller bringt seine Opfer in lebensbedrohliche Situationen, aus denen sie sich nur mit starkem Willen und großer Leidensfähigkeit befreien können. Den meisten gelingt das freilich nicht.

Der Killer erhält den Namen Jigsaw, das englische Wort für Puzzle und für Stichsäge. Ein besonders treffender Name, da er seinen Opfern immer ein Puzzlestück aus der Haut schneidet. In der Hauptrolle ist der Hollywoodschauspieler Tobin Bell zu sehen, der unter anderem in Die Firma, Good Fellas und In the Line of Fire mitgespielt hat. Danny Glover (Lethal Weapon) verkörpert einen ermittelnden Polizisten. Bis 2010 erschienen Fortsetzungen des Films im Jahresrhythmus. Nach siebenjähriger Pause kommt Ende Oktober Saw 8: Jigsaw in die deutschen Kinos.

Auch interessant: Die fiesesten Monster der Filmgeschichte

Gesamtlänge:

 

Szene aus "Hellraiser".
Pinhead ist der Anführer der Zenobiten in der Horrorfilmreihe "Hellraiser" (© Tiberius Film).

4. Hellraiser: Menschenblut von Ahnungslosen

Ein Zauberwürfel öffnet in diesem 1987 entstandenen Film das Tor zur Hölle. Genauer gesagt zum Reich der Zenobiten, einer verborgenen Dimension, in der Dämonen mit übernatürlichen Kräften herrschen. Ihr Gefangener Frank, der einst durch den Zauberwürfel in das Zenobitenreich gelangte, wittert die Chance zu entkommen. Denn sein Bruder und dessen Frau setzen unwissentlich einen Gegenzauber in Gang. Dafür braucht er von nun an Menschenblut, das ihm seine Schwägerin in Gestalt ahnungsloser Männer liefert.

Der Film basiert auf dem Roman Das Tor zur Hölle (The Hellbound Heart) des englischen Autors Clive Barker, der das Drehbuch schrieb und Regie führte. Hellraiser gilt wegen seiner Verknüpfung von Fantasy- und Horrorfilm mit Elementen des Mystizismus als Meilenstein des Genres. Die Figur des Pinhead, dessen Schädel mit Nägeln gespickt ist, wurde zur Ikone der Horrorfilmszene. Neun Teile umfasst die Hellraiser-Reihe, vom fünften Film an verzichtete die Produktionsfirma auf die Kinoverwertung.

Gesamtlänge:

 

Szene aus "A NIghtmare on Elm Street".
Freddy Krueger sucht seine Opfer im Schlaf heim (© Imago).

3. A Nightmare on Elm Street: Der Tot kommt im Schlaf

Freddy Krueger, der Killer mit dem Narbengesicht und dem Messerhandschuh, ist der vielleicht bekannteste Serienmörder der Filmgeschichte. Freddy schleicht sich in die Träume von Jugendlichen und tötet sie – aus Rache, weil ihn einst deren Eltern bei lebendigem Leibe verbrannt haben. Unter den Fans sogenannter Slasher-Filme genießt die Nightmare-Reihe Kultstatus.

Acht Filme über den Killer, der im Schlaf kommt, haben es seit 1984 in die Kinos geschafft. Hauptdarsteller Robert Englund, der nur im Remake von 2010 nicht die Hauptrolle spielt, ist durch die Figur des Freddy Krueger weltberühmt geworden. Stichwort weltberühmt: Ein anderer Schauspieler hat in Nightmare seinen ersten Filmauftritt. Es ist der sehr junge Johnny Depp, der als eines der Opfer von Freddy Krueger ein sehr blutiges Ende findet.

Gesamtlänge:

 

Szene aus "Halloween".
Die Figur des Michael Myers setzt Maßstäbe im Genre des Slasher-Films (© Concorde).

2. Halloween: Von Kopf bis Fuß böse

1978 produziert, setzt Halloween Maßstäbe für alle folgenden Horror- und vor allem Slasher-Filme. Fortan gehört es für diese Streifen gewissermaßen zum guten Ton, dass im Verlauf der Handlung in großer Zahl junge Menschen durch die brutale Hand eines zumeist psychopathischen Serienmörders zu Tode kommen. Der heißt in diesem Fall Michael Myers und hat schon als Sechsjähriger einige Morde auf dem Kerbholz. Die Zahl seiner Opfer wächst exponentiell, nachdem er aus einer psychiatrischen Anstalt entkommen konnte, in die er nach den ersten Bluttaten gesteckt worden war. Dort lautete die Diagnose: von Kopf bis Fuß böse!

Regisseur John Carpenter, der damit seinen Ruf als Fachmann für Grusel begründete, drehte Halloween für läppische 325.000 Dollar. Das Einspielergebnis von 47 Millionen Dollar übertraf damals alle Erwartungen. Ebenso wie die Performance der damals 20-jährigen Jamie Lee Curtis, die im Anschluss eine steile Karriere hinlegte. Ebenso wie Halloween mit seinen zehn Teilen, darunter zwei Remakes.

Gesamtlänge:

 

Szene aus "Freitag der 13.".
Der Killer mit der Eishockeymaske: Jason Vorhees in "Freitag der 13." (© Paramount).

1. Freitag der 13.: Der Killer mit der Maske

Im Sog des Erfolgs von Halloween drehte der Regisseur Sean S. Cunningham 1980 den Slasher-Film Freitag der 13. rund um die Morde an den jugendlichen Aufsehern eines Feriencamps. In diesem ersten Teil ist noch die Mutter des künftigen Serienkillers Jason Voorhees die erbarmungslose Mörderin. In den weiteren elf Filmen ist es Jason selbst, der mordlustig über junge Leute herfällt. Von Folge drei an trägt er die Eishockeymaske, die zu seinem Markenzeichen wird. Ein ganz spezielles Spin-off kam 2003 in die Kinos. In Freddy vs. Jason kämpfen die beiden Filmfiguren um die Vorherrschaft am Horrorhimmel.

Gesamtlänge:

 

Diese Filme findet ihr als Video on Demand bei Videoload auf EntertainTV

Chucky – die Mörderpuppe 3
Chuckys Baby
Saw I
Saw II
Saw III
Saw IV
Saw V
Saw VI
Saw VII
Hellraiser: Revelations - Die Offenbarung
A Nightmare on Elm Street - Mörderische Träume
A Nightmare on Elm Street 2 - Die Rache
A Nightmare on Elm Street 3 - Freddy Krueger lebt
Freddy's New Nightmare
A Nightmare on Elm Street (2010)
Halloween - Die Nacht des Grauens
Halloween (2007)
Halloween II (2009)
Freitag der 13. Teil II - Jason kehrt zurück
Freitag der 13. Teil V - Ein neuer Anfang
Freitag der 13. Teil VI - Jason lebt
Freitag der 13. Teil VII - Jason im Blutrausch
Freitag der 13. Teil VIII - Todesfalle Manhattan
Freitag der 13. (2009)

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: