Filmlounge |

Battle of the Sexes: Emma Stone auf dem Centre-Court

Dominik Porschen zu Emma Stone, dem Kampf der Geschlechter und was die Oscar-Gewinnerin mit den Spice Girls verbindet

Der Ex-Tennisprofi Bobby Riggs (Steve Carell) ist siegessicher, als er am 20. September 1973 den Court betritt. Schließlich konnte das selbst ernannte Machoschwein kurz zuvor die australische Spitzenspielerin Margaret Court (Jessica McNamee) vom Platz fegen und dahin zurückschicken, wo Frauen seiner Meinung nach hingehören: an den Herd und ins Bett.

Nun möchte er der Weltranglistenersten Billie Jean King (Emma Stone) zeigen, wo der Hammer hängt. King hatte es zuvor mit einer Reihe Kolleginnen gewagt, für Frauen dieselben Preisgelder zu fordern wie für männliche Tennisprofis. Vor 30.000 Zuschauern im Stadion und 90 Millionen an den Fernsehern kommt es in Houston am 20. September 1973 zum Kampf der Geschlechter.

Der Film Battle of the Sexes beruht auf einer wahren Begebenheit und wurde inszeniert vom Regieduo Jonathan Dayton und Valerie Faris (Little Miss Sunshine). Die Hauptrolle spielt Oscar-Preisträgerin Emma Stone (La La Land). Als selbstbewusste Tennisprofispielerin Billie Jean King tritt sie den Kampf für die Gleichberechtigung der Frau an. Kann sie damit den umwerfenden Erfolg von La La Land wiederholen?

Dominik Porschen wirft in der aktuellen Ausgabe der Filmlounge einen Blick auf die Karriere der Schauspielerin und ihren neuen Film Battle of the Sexes.

Auch interessant: Better Things: Diese Situationen kennt jede Single-Mom

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: