Filme |

Planet der Affen: Vom 1. bis zum 9. Teil

1968 war viel los: Prager Frühling, Vietnamkrieg und Studenten- und Bürgerrechtsbewegungen. Und auf den Kinoleinwänden tobte ein Machtkampf zwischen Mensch und Affe – im Film Planet der Affen. Nun wird mit Planet der Affen: Survival der neunte Teil der Reihe veröffentlicht.

Trailer zum neuen Film Planet der Affen: Survival (© 20th Century Fox).

Um bei dem Affentheater den Überblick zu behalten, fassen wir die Filmreihe zusammen:

Szene aus Planet der Affen (1968).
Diese Affen sind nicht mit Bananen zu beruhigen: Szene aus Planet der Affen (1968) (© 20th Century Fox).

1968–1972: Mensch gegen Affe – die Anfänge

Astronaut Taylor springt 2000 Jahre in die Zukunft und landet auf einem Planeten, auf dem Affen regieren. Was Taylor sieht, ist schockierend: In Planet der Affen (1968) werden Menschen drangsaliert und für Experimente missbraucht. Auch er gerät in das Visier der Primaten – seine letzte Hoffnung ist ein hilfsbereiter Schimpansen-Wissenschaftler. Im zweiten Teil, Rückkehr zum Planet der Affen (1970), macht sich Astronauten-Kollege Brent auf die Suche nach Taylor und landet auf dem Affenplaneten. Er wird mittlerweile komplett von Affen beherrscht. Die letzten verbliebenen Menschen wollen die prekäre Situation umkehren.

Flucht vom Planet der Affen (1971) spielt auf der Erde und in der Gegenwart, also bevor die intelligenten Affen regieren. Die Menschheit ist erstaunt, als das verschwundene Raumschiff von Taylor auftaucht, die Passagiere allerdings die Affen Cornelius, Dr. Zira und Dr. Milo sind. Woher kommen die drei? Was wollen sie hier? Und wo ist Astronaut Taylor? Die überraschend intelligenten Affen können problemlos inmitten der Menschen leben. Und schnell wird klar: Menschen werden in der Zukunft von Affen geknechtet. Also handeln die Menschen: Sie töten die drei Affen – das zuvor von Zira geborene Affenbaby Caesar überlebt – und wird fortan eine wichtige Rolle spielen.

Nicht nur von Affen ist Vorsicht geboten, sondern auch vor diesen Monstern der Filmgeschichte.

Im Film Eroberung vom Planet der Affen (1972) ist Caesar mittlerweile erwachsen. Durch eine mysteriöse Seuche sind die Haustiere der Menschen gestorben, ihren Platz nehmen die Affen ein, die gegen die Seuche immun sind. Doch sie fungieren nicht als Schmusekätzchen, sondern werden versklavt. Caesar will dem ein Ende bereiten. In Die Schlacht um den Planet der Affen (1973), dem mittlerweile fünften Teil, soll es zum Schulterschluss kommen: Mensch und Affe versuchen, friedlich zusammenzuleben – und Caesar will mehr über die Geschichte seiner Eltern erfahren. Dafür wagt er sich in die tote Stadt, die radioaktiv verseucht ist und von mutierten Affen bewohnt wird. Und die wiederum sehen die Eindringlinge gar nicht gerne.

Mark Wahlberg in Planet der Affen (2001).
Der junge Mark Wahlberg hinter Gittern in Planet der Affen (2001) (© 20th Century Fox).

2001–2014: Reboot des Klassenkampfs

Viele Jahre gab es kein Affentheater auf der Kinoleinwand. Doch 2001 wurde die Filmreihe neu interpretiert. In Planet der Affen spielt abermals ein Astronaut die Hauptrolle. Diesmal heißt er Leo Davidson. Er stürzt mit einem Raumschiff auf einen fremden, von Affen regierten Planeten und versucht, die Unterdrückung der Menschen zu stoppen.

Zehn Jahre später erscheint Planet der Affen: Prevolution. Die Handlung spielt zeitlich vor Planet der Affen und ist somit ein Prequel. Diesmal versucht Wissenschaftler Will Rodman ein Medikament gegen Demenz zu entwickeln, an der sein Vater Charles erkrankt ist. Zu diesem Zweck experimentiert er mit Schimpansen. Durch die Medikamente entwickelt sich das intelligente Schimpansenbaby Caesar sehr schnell, sodass Will es bei sich zu Hause großzieht. Nach dem Tod von Charles wird Caesar immer aggressiver und daher in einen Käfig mit anderen Schimpansen gesperrt. Dort plant er einen Aufstand: die Revolution der Affen.

Anführer der Affenbande: Ceaser in Planet der Affen: Prevolution (2014)
Er führt mit haariger Faust: Ceaser in Planet der Affen: Prevolution (2011) (© 20th Century Fox).

Im 2014 erscheinenden Planet der Affen: Revolution haben die intelligenten Tiere unter Anführer Caesar eine Gemeinschaft in den Wäldern gegründet. Die Situation droht zu eskalieren, als Menschen versuchen, in das Revier der Affen einzudringen.

Ganz vorne bei den fiesesten Monstern: das Alien aus der gleichnamigen Filmreihe. Neues aus dem Alien-Universum von Ridley Scott gibt es hier.

2017: Planet der Affen: Survival – jetzt geht’s ums Überleben

Ab dem 3. August erwartet die Kinobesucher im neuesten Teil der Filmreihe ein regelrechtes Gemetzel: Der Kampf zwischen Mensch und Affe befindet sich auf dem Höhepunkt. Anführer Caesar wird gespielt von Andy Serkis, Woody Harrelson übernimmt die Rolle des Schurken und Elitesoldaten Colonel. Erneut geht es um die Frage: Gibt es eine Möglichkeit, friedlich zu koexistieren?

Diese Filme findet ihr als Video on Demand bei Videoload auf EntertainTV

Planet der Affen
Rückkehr zum Planet der Affen
Flucht vom Planet der Affen
Eroberung vom Planet der Affen
Die Schlacht um den Planet der Affen
Planet der Affen
Planet der Affen: Prevolution
Planet der Affen: Revolution

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: