Filme |

Deutsche RomComs: Romantische Komödien auf Erfolgskurs

Was kommt dabei heraus, wenn es im Film zu gleichen Teilen liebevoll, dramatisch und komisch zugeht: Es entsteht eine romantische Komödie, auch RomCom genannt. Dieses Genre hat seinen Ursprung in den USA. Aber auch in Deutschland werden Herz-Schmerz-Komödien seit einiger Zeit sehr erfolgreich fürs Kino produziert. Das Erfolgsrezept der deutschen RomCom-Filme besteht aus leicht verständlichen Gags und gegensätzlichen Charakteren, die genügend Angriffsfläche für harmlose Konflikte bieten. Ein Happy End gehört selbstverständlich auch dazu.

Der anhaltende Erfolg manch einer dieser Filme beweist: Die Zuschauer lieben deutsche Komödien. Höchste Zeit, sie unter die Lupe zu nehmen – zumal es im Juli eine neue deutsche Liebeskomödie im Kino gibt: Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner:

Trailer zum Film Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner © NFP

Spritzige Liebeskomödie von Pepe Danquart

Pünktlich zur Sommersaison bringt der deutsche Regisseur und Oscar-Preisträger Pepe Danquart seine Verfilmung von Kerstin Giers Bestseller Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner in die Kinos. Der deutsche Film hebt sich von vielen gängigen Geschichten ab: Typischer Alltagsstress und Langeweile in der Ehe mit ihrem Mann Felix (Felix Klare) führen Kati (Jessica Schwarz) zu einer Begegnung mit dem Künstler Mathias (Christoph Letkowski), in den sie sich Hals über Kopf verliebt. Doch dann gewährt ihr das Schicksal eine zweite Chance und dreht die Zeit ein paar Jahre zurück. Kati wacht in der Vergangenheit auf, einen Tag bevor sie Felix kennenlernen wird. Die entscheidende Frage, die sich der Zuschauer stellt: Will Kati Felix erneut näherkommen? Oder geht die Liebe diesmal einen anderen Weg? Die Auflösung gibt es zum Kinostart der Liebeskomödie Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner am 13. Juli.

Plakat zum Film Keinohrhasen.
Der King der deutschen RomComs: Til Schweiger (© Everett Collection).

Star der Liebeskomödie: Til Schweiger

Kaum ein anderer deutscher Schauspieler hat sich dem Genre der romantischen Komödie so verschrieben wie Til Schweiger. BarfussKeinohrhasen oder Männerherzen sind nur einige der zahlreichen deutschen Komödien, denen er als Produzent oder Schauspieler seinen Stempel aufdrückte. Schweigers Filme überraschen durch skurrile Momente und einen ganz eigenen Humor. Der zeigt sich etwa in der deutschen Tragikomödie Barfuss anhand der seltsamen Liebesgeschichte zwischen Pechvogel Nick (Til Schweiger) und der labilen Leila (Johanna Wokalek): Nachdem Nick ihren Selbstmordversuch in einer psychiatrischen Anstalt verhindert hat, weicht Leila ihm nicht mehr von der Seite. Oder in Schweigers urkomischem Schlagabtausch mit Nora Tschirner in der Liebeskomödie Keinohrhasen: Klatschreporter Ludo (Til Schweiger) muss 300 Sozialstunden in einem Kinderhort bei der hübschen Kindergärtnerin Nina (Nora Tschirner) ableisten, die sowieso noch ein Hühnchen mit ihm zu rupfen hat.

Plakat zum Film Männerherzen.
Alles im Griff? Nadja Uhl, Christian Ulmen und Wotan Wilke Möhring in Männerherzen (© ddp).

Geschlechterkampf mit Augenzwinkern

Jede Menge bizarre Verwicklungen und aufregende Beziehungsgeflechte gibt es auch in der frechen Komödie Männerherzen, in der Regisseur Simon Verhoeven einen Blick auf die Männerwelt wirft. Für spritzige Dialoge und Situationskomik sorgen unter anderen die Hauptdarsteller Til Schweiger, Christian Ulmen, Wotan Wilke Möhring und Florian David Fitz. Immerhin sechs Jahre schrieb Verhoeven an seiner Geschichte über die Rolle des verunsicherten Mannes in der heutigen Zeit, in die er viele Beobachtungen und Erlebnisse von sich und seinen Freunden einfließen ließ.

Aber wer könnte humorvoller über die Liebe und den Kampf der Geschlechter schreiben als eine Frau wie Doris Dörrie, die ihr Buch Männer 1985 selbst auf die Leinwand brachte? Sechs Millionen Zuschauer sahen den Spielfilm damals im Kino. Die Hauptdarsteller, Uwe Ochsenknecht in der Rolle des heimlichen Lovers von Paula Armbrust (Ulrike Kriener) und Heiner Lauterbach als ihr eifersüchtiger Ehemann, brillierten in dieser bissigen deutschen Satire und erhielten dafür zu Recht den „Deutschen Filmpreis“.

Auch Strahlemann Matthias Schweighöfer ist Liebeskomödien zugewandt und konnte mit ihnen Erfolge feiern – erst als Schauspieler in RubbeldieKatz, dann als Regisseur in den Filmen What a Man und Schlussmacher. Letztgenannter ist eine Mischung aus Roadmovie und Liebeskomödie, die an die Machart von Til Schweiger erinnert.

Plakat zum Film Kebab Connection.
Interkulturelle Liebe: Ibo (Denis Moschitto) und Titzi (Nora Tschirner) in Kebab Connection (© Action Press).

Multikulti trifft auf Romantik

Türkisch für Anfänger von Bora Dagtekin ist das beste Beispiel dafür, wie man das Genre Liebeskomödie auch unter soziokulturellen Aspekten amüsant in Szene setzen kann. Hier wird das deutsch-türkische Zusammenleben herrlich unbefangen beleuchtet – deutsche Emanzipation trifft auf türkischen Machismo und wird zum großen Kinoerfolg. Auch in der Komödie Kebab Connection prallen Welten aufeinander, und auch diesmal spielt eine Liebesgeschichte eine zentrale Rolle: Der junge Ibo (Denis Moschitto) will unbedingt als Macher eines deutschen Kung-Fu-Films in die Filmgeschichte eingehen. Er kommt seinem Ziel näher, als er den Werbespot „Für zwei Handvoll Döner“ für den Imbiss seines Onkels Ahmet dreht. Der Spot kommt bei seiner Familie nicht so gut an, dafür mögen ihn aber die Kinogänger, die daraufhin in Scharen zu Ahmets Dönerbude strömen. Als Ibos deutsche Freundin Titzi (Nora Tschirner) plötzlich auch noch von ihm schwanger wird und Ibos Vater ihn deswegen aus der Familie verstößt, ist interkulturelles Chaos vorprogrammiert. Schafft es Titzi trotzdem, am Ende Ibos Braut zu werden?

Übrigens arbeitete kein Geringerer als Fatih Akin am Drehbuch von Kebab Connection mit. Er hatte bereits im Jahr 2000, als noch junger Drehbuchautor, die verrückte Roadmovie-Komödie Im Juli geschrieben: Juli (Christiane Paul) steht auf Daniel (Moritz Bleibtreu), Daniel auf Melek (Idil Üner), und Melek ist auf dem Weg nach Istanbul. Ein turbulenter Roadtrip beginnt, der immer wieder mit unerwarteten Wendungen und witzigen Action-Sequenzen überrascht. Akin mischt dabei gekonnt die Genres Komödie, Liebesfilm und Roadmovie.

Deutscher Film für die USA

Nach Türkisch für Anfänger gelang Regisseur und Produzent Bora Dagtekin mit Fack ju Göhte ein noch größerer Kassenschlager des deutschen Films. Im Erscheinungsjahr 2013 war die Komödie mit rund 5,6 Millionen Besuchern der erfolgreichste deutsche Spielfilm im Kino. Er thematisiert die Irrungen und Wirrungen im Leben von Schülern und Lehrern und behandelt natürlich auch eine packende Liebesgeschichte. Mit diesem Mix konnte er zahlreiche Preise einheimsen. Auch das weltweite Einspielergebnis von über 72 Millionen Euro macht deutlich: Deutsche Komödien können sich international behaupten. Das zeigte auch Til Schweigers Tragikomödie Barfuss. 2014 erschien eine US-amerikanische Neuverfilmung des Drehbuchs unter dem Namen Barefoot mit Evan Rachel Wood und Scott Speedman in den Hauptrollen. Matthias Schweighöfer schaffte es ebenfalls mit seinem Regiedebüt What a Man bis nach Amerika, was seiner Karriere gehörigen Aufwind brachte.

Plakat zum Film Fack ju Göhte.
Lässiger Lehrer: Elyas M'Barek spielt den Aushilfspauker Zeki Müller in Fack ju Göhte (© Action Press).

Fazit: Deutsche Komödien sind deshalb so beliebt, weil sie die Liebeskomödie oft mit anderen Genres mischen. Gepaart mit trockenem deutschen Humor entsteht so eine ganz eigene Färbung der RomComs.

Wer einen Blick auf das perfekte amerikanische Vorbild der Liebeskomödie wagen will, dem legen wir unseren Artikel Mind the Gap: Altersunterschiede in Liebesfilmen ans Herz. Und wer ein bisschen mehr Drama, Liebe und Herzschmerz verträgt, sollte sich diese romantischen Filme hier ansehen.

Diese Filme findet ihr als Video on Demand bei Videoload auf EntertainTV

Barfuss
Keinohrhasen
Männerherzen
RubbeldieKatz
What a Man
Schlussmacher
Türkisch für Anfänger
Kebab Connection
Im Juli
Fack ju Göhte

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: