Filme |

SPLIT: großartig und miserabel zugleich

Dominik Porschen über die Ups & Downs des perfiden Psycho-Thrillers

Achtung Spoileralarm! Bisher kassierte SPLIT einige gute Kritiken. Zugegeben, der Trailer verspricht eine vielschichtige Handlung, einen herausragenden Hauptdarsteller und den gewissen Horror-Effekt. Der Psycho-Thriller mit James McAvoy alias Crumb muss also was können. Tut er auch – einerseits. Denn Porschen hat auch einiges zu meckern. Warum zum Beispiel wirbt der Film damit, dass Crumb ganze 23 Persönlichkeiten hätte, eine weitere stünde kurz vor dem Ausbruch? Letztlich waren es nur acht, die sich im Verlauf zeigten. Das ist unnötig verwirrend.     

Positiv ist hingegen, wie der Film die Problematik einer dissoziativen Identitätsstörung aufgreift und mithilfe der Psychologin recht eingängig erklärt – auch wenn das Krankheitsbild sehr überspitzt dargestellt wird. Richtig problematisch findet Porschen den Bruch, der sich – typisch für Regisseur M. Night Shyamalan – erst gegen Ende des Films auftut. Sicher auch eine sehr geschmäcklerische Sache, wenn sich die Hauptfigur auf einmal in ein übernatürliches Wesen verwandelt. Für Porschen ein Moment, der alles Vorherige ad absurdum führt.  

Hintergrund: Für Casey (Anya Taylor-Joy) und zwei ihrer Freundinnen, Claire (Haley Lu Richardson) und Marcia (Jessica Sula), ändert sich das Leben schlagartig, als sie eines Tages von einem furchteinflößenden Mann entführt werden. Nach nur kurzer Zeit stellt sich heraus, dass ihr Peiniger Kevin Wendell Crumb (James McAvoy) an einer multiplen Persönlichkeitsstörung zu leiden scheint.

Dabei wechselt er zwischen verschiedenen Charakteren, was für viel Verwirrung und Entsetzen sorgt. Während die Mädchen verzweifelt nach einer Fluchtmöglichkeit suchen, ahnen sie nicht, dass sich in Kevin eine weitere Persönlichkeit auftut, die der eines Dämons gleicht. “Die Bestie“ ist kurz davor, aus Kevin auszubrechen. Für die Mädchen wird die Zeit daher ein Kampf zwischen Leben und Tod.

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: