Serien

The Halcyon: Luxus, Liebe und Luftangriffe

2018 beginnt mit einer Zeitreise ins Jahr 1940: Am 4. Januar 2018 startet The Halcyon, in Deutschland exklusiv und ohne Aufpreis* bei EntertainTV. Dreh- und Angelpunkt des Serien-Knüllers aus England: das Fünf-Sterne-Hotel The Halcyon im London des 20. Jahrhunderts. Während die englische Metropole unter dem Bombenhagel von Hitlers Luftwaffe ächzt, entwickelt sich in dem glamourösen Hotel ein unterhaltsames Schauspiel aus Liebe, Macht und Intrigen.

Für alle, die schon jetzt vor Neugier platzen, gibt es nun alle wichtigen Informationen zur Handlung und den Hauptdarstellern.

© 2017 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved.

Die Story: Machtkämpfe und Intrigen

Draußen tobt der Krieg, drinnen das bunte Leben – so lässt sich die Story der englischen Serie The Halcyon stark verkürzt zusammenfassen. Das Fünf-Sterne-Hotel im Herzen der Hauptstadt Großbritanniens wird von Lord Hamilton (Alex Jennings) und seinem Hotelmanager Richard Garland (Steven Mackintosh) geführt. Wobei sich Garland eher um die täglichen Belange des Hotels kümmert und Hamilton um die seiner Geliebten. Nicht die einzige Liebschaft, die sich innerhalb der historischen Mauern abspielt. Für zusätzliche Spannung sorgt, dass auch Hamiltons Ehefrau Priscilla (Olivia Williams) und die gemeinsamen Söhne Freddie (Jamie Blackley) und Toby (Edward Bluemel) in der Luxusunterkunft leben.

Auch interessant: Babylon Berlin: Krimi-Reihe über eine Metropole in Aufruhr

Die Eheleute Hamilton liegen ständig im Clinch und bekriegen sich, wo es nur geht. Für gehörigen Zündstoff sorgt zum Beispiel das innige Verhältnis zwischen Hotelmanager Garland und Boss Lord Hamilton. Priscilla erkennt das als klaren Affront gegen sich – und intrigiert stets gegen ihren Ehemann und Garland zugleich. Sie drängt von Beginn an auf Veränderungen im Hotel, immer mit dem Ziel, Garland zu feuern und somit ihrem Ehemann einen Verbündeten zu nehmen.

Szene aus "The Halcyon".
"The Halcyon" spielt zur Zeit des Zweiten Weltkrieges, von dem auch London betroffen ist (© 2017 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved.).
Szene aus "The Halcyon".
Draußen pfui, innen hui: Während Hitlers Luftwaffe über London wütet, pulsiert im "The Halcyon" das Leben (© 2017 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved.).
Szene aus "The Halcyon".
Immer auf Konfrontationskurs: Priscilla Hamilton und Richard Garland (© 2017 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved.).
Szene aus "The Halcyon".
Zwischen Familie Garland und Familie Hamilton herrscht nicht gerade Friede, Freude, Eierkuchen (© 2017 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved.).
Szene aus "The Halcyon".
Große Liebe oder riesige Tragödie? Zumindest in dieser Szene wirken Emma Garland und Freddie Hamilton glücklich (© 2017 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved.).

Zusätzliche Brisanz gewinnt das Dreiecks-Verhältnis, als Garlands Tochter Emma (Hermione Corfield), die am Empfang arbeitet, eine Liaison mit Freddie Hamilton eingeht. Diesbezüglich sind sowohl Garland als auch Priscilla ausnahmsweise einer Meinung: They are not amused. Als dann auch noch plötzlich eine Leiche im Hotel auftaucht, die offensichtlich nicht Opfer des Weltkriegs ist, wird klar: Es gibt einen Mörder im The Halcyon.

Szene aus "The Halcyon".
Weltstar im "The Halcyon": Olivia Williams als Priscilla Hamilton (© 2017 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved.).

Der Cast: Star-Auflauf im Fünf-Sterne-Hotel

Im aufwendig gestalteten Setting des Halcyon Hotels haben zahlreiche Stars für acht Episoden eingecheckt. Zu den prominentesten Namen gehört Olivia Williams. Die britische Schauspielerin wurde weltbekannt mit ihrer Rolle als Anna Crowe im Film The Sixth Sense an der Seite von Bruce Willis. In The Halcyon spielt sie die Rolle der von Lord Hamilton geschassten Ehefrau Priscilla. Die Liebe der Hamiltons scheint erloschen, doch unter der Oberfläche lodert es nach wie vor gewaltig. Die Zuschauer können sich auf einen Rosenkrieg erster Güte einstellen. Mit jeder Menge Dramen und Intrigen.

Szene aus "The Halcyon".
Familienpatron und Hotelbesitzer: Alex Jennings spielt Lord Hamilton (© 2017 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved.).

Neben ihr hat die britische Serie weitere Hochkaräter im Cast parat. Zum Beispiel Alex Jennings, der als Lord Hamilton in der Serie den kongenialen Gegenpart zu Olivia Williams bildet. Der bekannte Theater- und Filmschauspieler weiß mit seinem royalen Auftritt zu überzeugen. Nicht das erste Mal, dass er einen Blaublüter im Fernsehen mimt, spielte er doch bereits Prince Charles im Film The Queen, König Leopold in Victoria sowie Prince Edward in The Crown.



Szene aus "The Halcyon".
Leitet die Geschicke vom "The Halcyon": Steven Mackintosh als Richard Garland. (© 2017 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved.).

Ein weiterer Star im Cast der Serie ist Steven Mackintosh, unter anderem bekannt aus der ersten Staffel Luther. Er spielt Richard Garland, den Hotelmanager. Und Garland hat’s nicht leicht. Ist ja auch recht heikel, ein Hotel mitten im Zweiten Weltkrieg zu führen. Als ob das nicht kompliziert genug wäre, muss er außerdem noch die zahlreichen Grabenkämpfe im eigenen Haus schlichten. Mackintosh spielt diese Rolle souverän und abgeklärt. Nicht zuletzt sorgt er dafür, dass The Halcyon eine erstklassige Serie ist.


Szene aus "The Halcyon".
Die amerikanische Spürnase im "The Halcyon": Matt Ryan als Joe O`Hara. (© 2017 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved.).

Ebenso sehenswert sind Matt Ryan und Kara Tointon. Ryan spielt den amerikanischen Korrespondenten Joe O’Hara, Tointon verkörpert die Sängerin Betsey Day. Apropos Gesang: Für ganz besondere Klänge in der neuen Serie sorgt kein Geringerer als Singer-Songwriter und Jazz-Pianist Jamie Cullum. Er schrieb zwei Songs für die Serie und hat darüber hinaus einen Cameo-Auftritt. Natürlich als Sänger, aber in welcher Folge der Staffel Jamie Cullum auftritt, wird natürlich nicht verraten.



Auch interessant: The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd: Alles zum Serienhit

Die Location: Zu schön, um wahr zu sein

Für optische Highlights am Fließband sorgt in der neuen Serie die Location, die es in Wirklichkeit leider gar nicht gibt: Das Hotel The Halcyon hat sich für die Innenaufnahmen ganz traditionell ein Filmstudio aufgebaut. Für die Außenansicht jedoch wurde die heutige London School of Economics ausgewählt. Früher diente das Gebäude als Grundbuchamt in London. Heute residiert hier jedoch die genannte Top-Ausbildungsstätte für die zukünftig führenden Köpfe der Wirtschaft.

Und auch die Hotel-Bar der Serie existiert leider nicht in der Realität. Gedreht wurden die Szenen an einem Ort, der tatsächlich über Jahrzehnte zahlreiche Gäste beherbergte – jedoch weilte ein Großteil von ihnen unfreiwillig in den historischen Gemäuern. Das Clerkenwell Gefängnis bot von 1820 bis 1890 Platz für 240 Gefangene und ist heutzutage ein beliebter Ort für Dreharbeiten.

Szene aus "Downton Abbey".
Englands Serien-Hit "Downton Abbey" (© Universal).

Die Parallelen: Ausgefallen oder abgekupfert?

Die Geschichte von The Halcyon weist einige Parallelen auf zu einer der erfolgreichsten englischen Serien aller Zeiten: Downtown Abbey. Während The Halcyon in London und im Jahr 1940 spielt, beginnt die erste Staffel bei Downtown Abbey um die Jahrhundertwende und steuert auf den Ersten Weltkrieg zu. Handlungsort ist hier die Grafschaft Yorkshire.

Dass gewisse Komponenten übereinstimmen, zum Beispiel die historische Detailtreue in der Ausstattung der Kostüme und der Drehorte, ist naheliegend. Produzent der Serie ist Chris Croucher, der die gleiche Position auch bei Downtown Abbey innehatte. An seiner Seite wirkte Andy Harries, Produzent eines weiteren britischen Serien-Hits – nämlich The Crown.

Trotz dieser Parallelen sorgte The Halcyon für riesige Begeisterung: Den Piloten der Serie verfolgten in Großbritannien über sieben Millionen Menschen auf ITV, einem Netzwerk von britischen Fernsehsendern. Ob The Halcyon wohl auch in Deutschland derart große Wellen schlagen wird?

ENTERTAIN TV SERIEN: Exklusive Top-Serien – jetzt bei EntertainTV ohne Aufpreis*. Halcyon gibt es ab dem 04.01. exklusiv in Deutschland – nur bei der Telekom. Erleben Sie außerdem viele weitere Serien-Highlights. Jetzt bei EntertainTV einsteigen und die ganze Vielfalt von EntertainTV Serien genießen!

*EntertainTV kostet 9,95 €/Monat, Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. In den Tarifen M uns L erhalten Breitbandneukunden eine Einmalgutschrift von 120 € auf eine der nächsten Telekom Rechnungen. Angebot gilt bis zum 31.03.2018 für Breitband-Neukunden, die in den letzten 3 Monaten keinen Breitbandanschluss bei der Telekom hatten. EntertainTV kann zu jedem MagentaZuhause Tarif für 19,95 €/Monat in den ersten 6 Monaten zugebucht werden. Ab dem 7. Monat kostet MagentaZuhause S 34,95 €/Monat, MagentaZuhause M 39,95 €/Monat und MagentaZuhause L 44,95 €/Monat. Angebot gilt bis zum 05.09.2018 für Breitband-Neukunden, die in den letzten 3 Monaten keinen Breitbandanschluss bei der Telekom hatten. Einmaliger Bereitstellungspreis für neuen Telefonanschluss 69,95 €. The Handmaid´s Tale und Better Things: Exklusivität gilt für Streaming-Dienste. Ein Angebot von: Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn.

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: