Emilia Clarke

Nicht nur die Mutter der Drachen

Lou Clark (Emilia Clarke) in „Ein ganzes halbes Jahr“
Emilia Clarke in „Terminator Genisys“

Emilia Clarkes Berufswunsch stand schon früh fest, wie sie scherzhaft gegen­über „The Independent“ verriet: „Ich kam meiner Mut­ter aus dem Bauch und sagte: ‚Ich möchte Schau­spielerin werden!‘“

Zwei Jahre nach ihrem Studi­um am Drama Centre London ging dieser Wunsch endgül­tig in Erfüllung: Die damals noch wenig erfahrene Darstel­lerin wur­de im HBO-Serienhit „Game of Thrones“ als Daenerys Targaryen besetzt.

Die Fantasy-Reihe zeigt ihren Werdegang vom Teenager im Exil hin zur mäch­tigen Mutter der Dra­chen, die die Sieben Königs­lande erobern möchte.

Ursprünglich war Tamzin Merchant („Die Tudors“) für die Rolle vorge­sehen. Nach­dem diese die Serie einer nie ausgestrahlten Pilot-Folge ver­las­sen hatte, bekam Clarke den Zuschlag – obwohl oder viel­leicht gerade, weil sie im Cas­ting den Enten­tanz aufgeführt hatte.

Dass sie auch andere Rollen beherrscht, bewies die Britin unter anderem in der Krimi­komö­die „Dom Hemingway“ sowie als taffe Heldin Sarah Connor inTerminator Geni­sys“. Zuletzt offenbarte die Schauspielerin, die im ver­gan­ge­nen Jahr vom Magazin „Esquire“ zur „Sexi­est Woman Alive“ ge­kürt wurde, in der Bestseller-Verfil­mung „Ein ganzes halbes Jahr“ ihre romantische Seite.

Sehen Sie Filme und Serien mit Emilia Clarke im umfangreichen On Demand-Angebot von EntertainTV.

Fotos: ddp images, Getty Images

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: