Terror - Ihr Urteil

Das Publikum bestimmt das Ende

Der Jurist und Bestseller-Autor Ferdinand von Schirach schrieb die Filmvorlage und wirkte am Drehbuch mit

Kampfpilot Lars Koch (Florian David Fitz) hat eigenmächtig ein ent­führtes Passagier­flug­zeug mit 164 Menschen an Bord abgeschossen. Aller­dings steuerte die Ma­schine auf ein vollbesetztes Fußball­stadion zu. Ist der Soldat, der nun vor Gericht steht, ein Held oder ein Mör­der? Darf man Men­schen töten, um eine größere Anzahl zu retten?

Darüber verhandelt jetzt ein Schwur­gericht, und der Zu­schauer fällt in der Rolle des Schöffen das Urteil: Ist Koch schul­dig oder nicht?

Leicht macht der Autor Fer­di­nand von Schirach einem die Entscheidung nicht: „Mich hat erschüttert, dass man so hin- und hergeworfen wird“, sagt Haupt­darstellerin Martina Ge­deck im Interview mit Enter­tainTV. Dennoch ver­tritt sie nicht nur als Staats­anwäl­tin, sondern auch privat eine klare Posi­ti­on, wie in unserem exklusiven Vi­deo-Bei­trag zu erfahren ist.

Leicht wird die Entscheidung dem Zuschauer nicht ge­macht, denn die Plädoyers haben es in sich. „Mich hat erschüttert, dass man so hin- und hergeworfen wird“, sagt Hauptdarstellerin Martina Gedeck im Interview mit EntertainTV.

6,88 Millionen Zuschauer ver­folgten am 17. Oktober die Ausstrahlung von „Terror – Ihr Urteil“ im Fernsehen. Gedeck konnte die Mehrheit der Ab­stim­mungs­teil­nehmer offenbar nicht überzeugen: 86,9 Pro­zent davon entschieden sich für Freispruch; 13,1 Prozent hielten den An­ge­klag­ten im Film für schuldig.

Und wie würden Sie entscheiden?

Sehen Sie „Terror – Ihr Urteil“ im umfangreichen On Demand-Angebot von EntertainTV.

Fotos: ARD Degeto/Moovie GmbH/Julia Terjung; rbb/ARD/Thomas Ernst

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: