Serien |

Der zwielichtige Cardinal: Harte Schale, weicher Kerl

Seine Vergangenheit ist dunkel, sein Privatleben voller Sorgen. John Cardinal, Hauptfigur der neuen Krimiserie Cardinal, traut deshalb nur wenigen Menschen. Zu sehen exklusiv und ohne Aufpreis* bei EntertainTV.

Die Zuschauer erleben den Ermittler zunächst vor allem als introvertiert, störrisch und überheblich. Den eigenbrötlerischen Cardinal, gespielt von Billy Campbell, umgibt eine düstere Aura. Mit ihm ist nicht leicht zu arbeiten. Das erfährt auch die junge Polizistin Lisa Delorme, die gemeinsam mit Cardinal einen komplexen Serienmord aufklären muss. Doch hinter Cardinals harter Schale steckt ein weicher Kerl. Das beweist der Familienvater immer wieder.

Szene aus "Cardinal".
Ein starkes Team: Ermittler John Cardinal umarmt seine Tochter Kelly (© eOne Entertainment).

Unnahbar und arrogant

Zu Beginn misstraut der abgeklärte John Cardinal seiner jüngeren, unerfahrenen Kollegin. Er lässt sie Akten wälzen und bezieht sie nicht immer in seine Gedanken ein. Doch Lise Delorme, gespielt von Karine Vanasse, verschafft sich nach und nach Respekt. Bis sich Cardinal öffnet und sie zum ersten Mal nach ihrer Einschätzung fragt. Was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß: Delorme wurde in die kanadische Kleinstadt Algonquin Bay geschickt, um ihren neuen Kollegen zu beschatten.

Auch interessant: Cardinal: Alle Fakten zur düsteren Krimiserie aus Kanada

Szene aus "Cardinal".
Cardinal erzählt seiner Kollegin von vergangenen Autopsie-Erfahrungen (© eOne Entertainment).

Auf der Jagd nach dem Serienmörder müssen Cardinal und Delorme einer besonders gruseligen Autopsie beiwohnen – nichts für Zartbesaitete. Den routinierten Cardinal können solche Bilder nicht mehr schocken, für Delorme hingegen ist es eine neue Erfahrung. Also versucht der knallharte Cop, seine Kollegin zu beruhigen: Er erzählt ihr von einer früheren Autopsie, bei der er das Bewusstsein verlor. So begegnet er ihr auf Augenhöhe.


Feinfühlig und umsorgend

John Cardinal beschäftigen nicht nur eine Reihe übler Verbrechen – auch sein Privatleben macht ihm zu schaffen. Seine Frau Catherine hat eine bipolare Störung. Mit viel Liebe und Geduld versucht der Polizist, seiner paranoiden Frau zur Seite zu stehen und sie von Strapazen fernzuhalten. Nicht zuletzt kümmert sich der Detective um die gemeinsame Tochter Kelly, die das Schicksal ihrer Mutter auch hart getroffen hat. Catherines Krankheit schwebt wie eine dunkle Wolke über der Familie. Für John Cardinal stellt sich unter anderem die Frage, welche Details über die Krankheit er seiner Tochter zumuten soll. Mitten im Ermittlungsstress gehen John und Kelly zusammen mittagessen und sitzen danach in der Wintersonne. Ein schöner Vater-Tochter-Moment.

Szene aus "Cardinal".
Der Polizist kümmert sich rührend um seine kranke Ehefrau (© eOne Entertainment).
Szene aus "Cardinal".
Die Krankheit ihrer Mutter (links) nimmt auch Tochter Kelly stark mit (© eOne Entertainment).

Auch in Bezug auf den Mord an der 13-jährigen Katie Pine, Ausgangssituation der Serie Cardinal, zeigt sich der Cop feinfühlig. John Cardinal glaubt fest an einen Mord, seine Ermittlungen laufen allerdings ins Leere. Bis die Leiche des Mädchens gefunden wird. Und so verspricht der Polizist der Mutter von Katie, den Mörder zu finden. Immer wieder setzt er sich mit der niedergeschlagenen Frau zusammen, macht ihr Mut, hört ihr zu. Dieser Fall ist für Cardinal eine Herzensangelegenheit.

Auch interessant: Exklusiv und heiß ersehnt: Drei neue Serien-Highlights

So abgeklärt der Polizist erscheint, so selbstkritisch ist er. Gegenüber seiner Kollegin Delorme gesteht Cardinal ein, dass er zu Beginn des Falls „nicht die richtigen Fragen gestellt“ und „in die richtigen Ecken geschaut“ habe. Wenn es um seine Arbeit geht, ist Cardinal verletzlich. Er stellt gigantische Ansprüche an sich selbst – und fordert deshalb auch von Delorme größtmöglichen Einsatz. Denn auch die Kommissarin ist mit privaten Problemen belastet. In einer Szene beschuldigen sie sich gegenseitig, den Fokus zu verlieren. Eine beiderseitige Angst vor Kontrollverlust.

Die bittere Wahrheit zum Schluss

Fazit: Der raue und zwielichtige John Cardinal öffnet nur zögerlich sein Herz. Doch irgendwann erfahren seine neue Kollegin und die Zuschauer die traurige Wahrheit über seine Verschwiegenheit.

Szene aus "Cardinal".
Schauspieler Billy Campbell in seiner Rolle als Kommissar John Cardinal (© eOne Entertainment).

Der 58-jährige US-Schauspieler Billy Campbell glänzt in dieser ambivalenten Rolle – so sehr, dass bereits eine zweite und dritte Staffel von Cardinal in Produktion sind. Serienjunkies kennen Campbell zum Beispiel aus Der Denver-Clan, O.C., California und Eureka. Das Angebot, die Hauptrolle in Cardinal zu spielen, wollte er zunächst ablehnen, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Doch dann stellten seine Frau und er gemeinsam fest, dass die Rolle des John Cardinal einfach zu gut ist.




ENTERTAIN TV SERIEN: Exklusive Top-Serien – jetzt bei EntertainTV ohne Aufpreis*. The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd, Better Things und Cardinal gibt es exklusiv in Deutschland – nur bei der Telekom. Erleben Sie außerdem viele weitere Serien-Highlights. Jetzt bei EntertainTV einsteigen und die ganze Vielfalt von EntertainTV Serien genießen!

* EntertainTV kostet 9,95 € mtl., Mindestvertragslaufzeit 24 Monate, und ist bei MagentaZuhause M und L erst ab dem 13. Monat kostenpflichtig. Einfach zu jedem MagentaZuhause Tarif für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr, danach ab 34,95 € mtl. (einmalige Bereitstellungsgebühr 69,95 €), hinzubuchen.

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: