Filmlounge |

Die Mumie: Nicht ausgeschlafen genug

Dominik Porschen über den kläglichen Versuch, alte Helden auszugraben

Achtung Spoileralarm! Regisseur Alex Kurtzman nahm sich also der Herausforderung an, die Filmreihe “Die Mumie” aus den 1930er Jahren neu zu verfilmen. Soweit so gut. Dabei hat Universal viel größere Absichten, als nur einen guten Horrorfilm abzuliefern. Ganz nach dem Vorbild von Marvel Cinematic Universe versucht der Konzern erneut, sein eigenes Filmuniversum zu schaffen, kurz: das Dark Universe. Dabei bedient sich Universal der Klassiker, deren Helden ziemlich schaurig daherkommen. Versucht hatte man das schon – mit “Dracula Untold” (2014). Der Erfolg blieb allerdings aus.

Mit “Die Mumie” plant Universal nun endlich im Franchise-Kosmos durchzustarten. Doch ob das wirklich gelingt, bezweifelt Porschen stark. Denn anders als bei Iron Man ist die Geschichte der Mumie am Ende nahezu abgeschlossen. Inwieweit noch andere, bekannte Universal-Gestalten in Erscheinung treten - oder welche Abenteuer noch bewältigt werden könnten, wird im Film weder thematisiert noch angeteasert. Auch bleibt unklar, welche Figur im Mittelpunkt steht und deren Geschichte eben erst angefangen hat. Die Neugier auf weitere Filme stirbt mit “Die Mumie” also leider schon im letzten Drittel. 

Hintergrund: Nicht ohne Grund wurde die ägyptische Prinzessin Ahmanet (Sofia Boutella) vor 2.000 Jahren tief unter der Erde eingesperrt. Wie Expertin Jenny Halsey (Annabelle Wallis) aus Hieroglyphen herauslesen konnte, war Ahmanet als Anwärterin auf den Königsthron zu machtgierig, zu unberechenbar. Mumifizierung und eine meterdicke Sandschicht sollte die Welt vor der Macht der Geschassten geschützt werden, doch nun wurde ihr Grab durch eine Bombenexplosion freigelegt.

Die erwachte Ahmanet bahnt sich den Weg aus ihrem düsteren Grab in die Gegenwart, in der Schatzsucher Nick Morton (Tom Cruise) versucht, das Böse von der nichts ahnenden Menschheit fernzuhalten. Über Jahrhunderte hinweg haben sich in Ahmanet Wut und Bosheit angestaut und so dürstet sie nach Rache. Nick und Jenny nehmen den Kampf auf, in den sich auch Dr. Henry Jekyll (Russell Crowe) und dessen mysteriöse Geheimorganisation immer wieder einmischen.

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: