Stars |

MagentaMusik 360: Das revolutionäre Konzerterlebnis

Das jahrelange und für viele Fans zermürbende Warten hat ein Ende: Nach mehr als vierjähriger Pause liefern THIRTY SECONDS TO MARS wieder neues Musikmaterial. Am 22. August veröffentlichte die Band aus Los Angeles ihre Single „Walk on Water“. Und schon bald soll das fünfte Studioalbum folgen, das Anhänger auf der ganzen Welt so lange herbeisehnen. Die Erwartungen an die Brüder Jared und Shannon Leto und Gitarrist Tomislav „Tomo“ Milicevic sind gigantisch.

Am 2. September live in Berlin und bei MagentaMusik 360 im Stream: die Rocker von Thirty Seconds to Mars.

Was neben dem Album-Release zum großen Fanglück noch fehlt? Natürlich ein Live-Konzert – das gibt es exklusiv bei MagentaMusik 360. Wenn die Mega-Rocker von THIRTY SECONDS TO MARS am 2. September die Bühne des Berliner Postbahnhofs betreten, können Fans und Musikliebhaber vor dem Bildschirm mitrocken – und zwar so, als seien sie mittendrin im Postbahnhof. Dank erstklassiger HD-Bildqualität und unglaublichen 360-Grad-Perspektiven.

THIRTY SECONDS TO MARS in 360 Grad

In den vergangenen Jahren wurde gehörig gerätselt, gefiebert und diskutiert: Wann veröffentlichen THIRTY SECONDS TO MARS endlich neue Songs? Wie klingt ihr 2017er-Sound? Verschiedene teils kryptische und geheimnisvolle Fotos und Videos, die die Band in den vergangenen Monaten postete, erhöhten die Vorfreude und Anspannung. Für „Echolon“, so nennt sich die leidenschaftliche Fangemeinde der Band, wird das Konzert bei MagentaMusik 360 definitiv eine Erlösung.

Ganz entspannt lässt sich das Megakonzert mit EntertainTV genießen. Ab auf die Couch, Füße hoch – und Kanal 131 einschalten (bei Standardbelegung). Wie immer in allerbester Bildqualität und mit der gewohnten Funktion Replay (bei EntertainTV Plus ist auch die Restart-Funktion vorhanden).

Ein Livestream steht außerdem ab 20 Uhr auf stream.magenta-musik-360.de zur Verfügung. Und mit etwas Glück können Fans auch vor Ort im Postbahnhof dabei sein. Auf streetgigs.magenta-musik-360.de werden Tickets für das Konzert verlost. Eine exklusive Chance, denn im freien Verkauf sind für dieses Top-Event keine Karten erhältlich. Anlass für das mitreißende Digitalerlebnis ist die Internationale Funkausstellung IFA.

THIRTY SECONDS TO MARS reihen sich ein in eine ganze Riege von Superstars, die bei MagentaMusik 360 präsentiert werden. Ganz gleich, welche Band auf der Bühne steht: Wer im Stream oder per TV zuschaut, fühlt sich, als stünde er in der ersten Reihe. Doch das ist nicht alles. Wer ein Cardboard oder eine andere VR-Brille besitzt, kann die Events sogar in 3D verfolgen. Im Angebot stehen neben Konzerten auch Festivals und weitere Highlights.

Auch interessant: Born to Run – TV-Premiere der Doku über Bruce Springsteen.

Virtuelles Matschgelage

Wie intensiv man Bands und ihre Sounds über MagentaMusik 360 miterleben kann, bestaunten zuletzt knapp eine halbe Million Zuschauer beim Wacken Open Air. Via Livestream tauchten sie virtuell in das Matschgelage ein. Anfang August headbangten Metal-Fans aus der ganzen Welt drei Tage lang in dem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein. MagentaMusik 360 ermöglichte allen, die nicht vor Ort waren, das Festival per 360-Grad-Livestream und in HD von zu Hause oder unterwegs mit Smartphone zu erleben. So wie eine Twitter-Userin am letzten Festival-Tag schrieb: „Ich sitze jetzt übrigens strickend und headbangend vor dem Livestream von #Wacken.“ Livebilder vom Stricken haben wir leider nicht, dafür aber ein Best-of-Wacken-Video:

Clip Best of Wacken 2017 (© Telekom).

Premiere feierte MagentaMusik 360 beim legendären Festival Rock am Ring am Nürburgring im Juni. Wer kein Ticket bekam oder keine Lust auf die Anreise hatte, konnte Deutschlands berühmtestes Rock-Festival trotzdem hautnah per Stream erleben. Top-Acts wie System of a Down, Die Toten Hosen und Beatsteaks performten auf der Bühne. Und zusätzlich per Stream auf Mobilgeräten. Auf der Webseite und in der App von MagentaMusik 360 stehen immer noch Mitschnitte verschiedener Shows bereit. Video um Video in erstklassiger Bild- und Tonqualität. Und das Beste: Der Inhalt ist kostenlos.

Auch das Electro-Festival Parookaville wurde exklusiv von MagentaMusik 360 präsentiert.

Live übers Smartphone

Musikalisch von einem anderen Stern, aber als Erlebnis auf gleichem Level: das ebenfalls auf MagentaMusik360 gestreamte Electronic-Dance-Music-Festival Parookaville, bei dem 20 HD- und sechs 360-Grad-Kameras im Einsatz waren. Livestream-Zuschauer konnten zwischen verschiedenen Blickwinkeln und 360-Grad-Videos wählen, direkt neben weltberühmten DJs stehen oder zwischen den Parookaville-Bürgern feiern. Gezeigt wurden Auftritte von den beiden Hauptbühnen sowie exklusive Einblicke in das Festival-Gelände. Zum hochkarätigen Line-up gehörten die DJs David Guetta, Tiësto und Robin Schulz.

Auch interessant: Welcher Streaming-Typ bin ich?

Bereits seit 2000 gibt es die Telekom Electronic Beats, das internationale Musik- und Lifestyleprogramm der Telekom. Pop-Ikonen wie Coldplay und Lana Del Rey gaben den Telekom Electronic Beats bereits die Ehre. Diese Tradition wurde fortgesetzt, als die virtuelle Band Gorillaz im Juni dieses Jahres ihr neues Album „Humanz“ präsentierte. Vier Showcases in drei Ländern: Warschau, Kattowitz, Budapest und Köln. Das Neue bei diesem Telekom Electronic Beats Event: Aufgebaut waren zahlreiche 360-Grad-Kameras und das Konzert wurde auf www.magenta-musik-360.de gestreamt.

Mit 3D-Brille live dabei

Ein weiteres Highlight: Im Rahmen der Telekom Street Gigs spielten Depeche Mode am 17. März im Funkhaus Berlin. Am selben Tag wurde ihr neues Album „Spirit“ veröffentlicht. Entsprechend spektakulär die Location: In den Tonstudios des Funkhauses spielten bereits A-ha, Sting und die Black Eyed Peas. Diesmal also Depeche Mode, live und intim, vor nur 1.000 Zuschauern. Die britische Synthie-Pop-Gruppe performte Songs wie „Where’s the Revolution“, „Walking in My Shoes“ und „World in My Eyes“. Ein paar Highlights gefällig? Hier geht’s zum Video:

Clip Street Gig Depeche Mode (© Telekom).

Die bislang närrischste Show in der Geschichte der Telekom Street Gigs fand im Februar statt: Zum Karneval bestritten die US-Weltstars von OneRepublic ein Konzert im Kölner Karnevalsmuseum, das per 360-Grad-Livestream auf streetgigs.magenta-musik-360.de übertragen wurde. Am lautesten wurde es natürlich beim Nummer-eins-Hit „Apologize“. Die Band um Ryan Tedder spielte in den vergangenen zwei Jahren in 154 Städten, verteilt auf 26 Länder. Ein 1.400 Quadratmeter großes Museum war aber auch für sie ein einzigartiges Erlebnis.

Für die Haudegen der Red Hot Chili Peppers stellte das Konzert im Rahmen von MagentaMusik360 ebenfalls eine neue Live-Erfahrung dar: Vergangenen September spielten die kalifornischen Funk-Rocker im alten Heizkraftwerk in Berlin vor rund 1.300 entfesselten Zuschauern. Auch bei diesem Event galt: Sowohl zu Hause vor dem Fernseher sitzend als auch unterwegs aufs Smartphone schauend waren Fans rund um den Globus mit dabei. Es war die erste professionelle 360-Grad-Konzert-Liveübertragung überhaupt in Deutschland.

Aus Kalifornien auf die Magenta-Bühne: Die Red Hot Chili Peppers performten ihre größten Hits.

EntertainTV bietet also nicht nur erstklassige Filme und Serien, sondern auch sensationelle Live-Events. Erleben Sie Konzerte und Festivals in Ihrem Wohnzimmer, als wären Sie in der ersten Reihe dabei. EntertainTV ist das Fernsehen der Zukunft. Viel Spaß beim Anschauen, Mitgehen, Staunen und Genießen!

Sie sind leider nicht auf dem aktuellsten Stand

Damit Sie die Vorzüge des neuen EntertainTV erleben können, brauchen Sie einen aktuellen Browser! Wir empfehlen, den Browser zu aktualisieren und die neuste Version herunterzuladen.

Sehr geehrter Websitebesucher,

die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers verhindern aktuell, dass alle Inhalte dieser Website im Internet Explorer korrekt dargestellt werden. Das Problem wird im Laufe des Tages behoben. Wir empfehlen Ihnen bis dahin, die Website in einem der folgenden Browser zu öffnen: